AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Gültigkeit von Offerten

Offerten von Rüst KNB sind, falls nicht schriftlich anders vereinbart, freibleibend. Schriftlich erteilte Offerten behalten, gerechnet vom Ausstellungsdatum an, für 90 Tage Gültigkeit und Verbindlichkeit.

 


Die Arbeiten werden nach bestem Wissen und nach dem neusten Stand der Technik durchgeführt. Bei Mangelverdacht ist Rüst KNB unverzüglich zu informieren. Beanstandungen jeder Art sind unmittelbar, aber spätestens innerhalb von 8 Tagen nach Abschluss der Arbeiten bzw. Erhalt des Endproduktes bekannt zu geben.

Rüst KNB übernimmt die Gewähr für die im Vertrag ausdrücklich ausgemachten Leistungen. Ereignisse höherer Gewalt, wie z. B. Terrorismus, Krankheiten, Unfälle, Naturgewalten und andere nicht abwendbare Ereignisse, befreien Rüst KNB für die Dauer ihrer Auswirkung und Folgewirkung von jeglicher Gewährleistung und Schadenersatzpflicht. Rüst KNB haftet ebenfalls nicht für Kosten, welche aufgrund von höherer Gewalt, unrichtiger Behandlung oder natürlicher Abnutzung anfallen.

 

Rüst KNB haftet im Rahmen ihrer Betriebshaftpflichtversicherung für Schäden aufgrund rechtswidriger Absicht und grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausdrücklich abgelehnt.

 

Dokumentation

Die von Rüst KNB erstellten Berichte sind Eigentum des Auftraggebers und dürfen von Rüst KNB ohne Zustimmung des Auftraggebers nicht an dritte Personen weitergegeben werden.

 

Basis der angeführten Lohn- und Material- sowie Buchungskosten ist das Offert Datum. Ändern sich nach Offert Erstellung die Preise der Vorlieferanten und Dienststeller, die kollektivvertraglichen Tarife oder geltende Steuern und Abgaben, so können die Offert preise analog geändert werden.

 

Wenn die Ausführung der Dienstleistungen innerhalb der im Vertrag festgelegten Frist durch behördliche Massnahmen, Streiks, Aussperrungen, Arbeitszeitverkürzungen, Transportverzögerungen, höhere Gewalt, Unfälle oder sonstige Umstände, die nicht durch Rüst KNB verursacht sind, verzögert oder unmöglich gemacht wird, so hat Rüst KNB das Recht, nachdem der Auftraggeber über diese Absicht gebührend informiert worden ist, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten oder die Frist für die Ausführung der Dienstleistungen oder eines Teiles derselben zu verlängern und einen allenfalls erhöhten Zeitaufwand in Rechnung zu stellen.

 

Wird ein erteilter Auftrag innerhalb von zwei Wochen vor Arbeitsbeginn annulliert resp. verschoben, kann dies gemäss den Preisrichtlinien der Rüst KNB verrechnet werden.

 

Die Zahlungen sind, wenn nicht anders vereinbart, innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum, ohne jeglichen Abzug zu leisten. Für Aufträge, die länger als einen Monat in Anspruch nehmen, ist Rüst KNB berechtigt, Teilrechnungen zu stellen. Bei Zahlungsverzug werden bankmässige Verzugszinsen verrechnet. Gegenverrechnungen, welcher Art auch immer, werden ausdrücklich ausgeschlossen.

 

Als Gerichtsstand werden die sachlich zuständigen Gerichte im Kanton Aargau, Schweiz vereinbart.

Bei einer allfälligen Auseinandersetzung will Rüst KNB durch ein oder mehrere Mediationsgespräch(e) eine aussergerichtliche Erledigung eines Falles erreichen.

Brunnäckerstrasse 10 | 5618 Bettwil | info@knb-international.com | Tel.: +41 (0) 79 332 18 31

Impressum     Datenschutz     AGB

© 2021 Rüst KNB

  • LinkedIn
  • Instagram